Person

Sabrina Blank

bl

Adresse

Lehrstuhl für Mittlere Geschichte und Historisches Institut

Raum: E016
Theaterplatz 14
52062 Aachen

Kontakt

WorkPhone
Telefon: +49 241 80 26032
 

Veranstaltung Sommersemester 2021

Übung QD "dauctoritas sacrata pontificum und regalis potestas. Papsttum und Kaisertum im Früh- und Hochmittelalterr", LV-Nr. 74.10063

Lebenslauf

  • 2006–2016 Lehramtsstudium für die Fächer Anglistik/Amerikanistik und Geschichte an Gymnasien/Gesamtschulen an der Bergischen Universität Wuppertal
  • Seit 04/2017 Promotionsstudentin am Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte (Prof. Dr. Jochen Johrendt) an der Bergischen Universität Wuppertal
  • 2017–2019 Promotionsförderung der Bergischen Universität Wuppertal
  • 11/2017 Stipendiatin am Deutschen Historischen Institut in Rom
  • 03–04/2019 Auslandsstipendium „International Promovieren in Wuppertal“
  • 10/2019–09/2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte (Prof. Dr. Jochen Johrendt)
  • Seit 10/2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Mittlere Geschichte (Prof. Dr. Harald Müller) am Historischen Institut der RWTH Aachen University

Forschungsschwerpunkte

  • Mittelalterliche Papsttumsgeschichte (5. bis 12. Jahrhundert) und Kanonistik

Publikationen

Rezensionen:

Andreas Sohn (Hg.): Benediktiner als Päpste, Regensburg 2018, in: Francia-Recensio 2020/3.

Hubert Wolf: Konklave. Die Geheimnisse der Papstwahl, in: RJKG 38 (2020), S. 322–324.

Aufsätze:

Nichtjudizierbarkeit und Papsterhebungsordnungen im Spiegel der zeitgenössischen Rechtssammlungen, in: Neuere Forschungen zum päpstlichen Universalepiskopat in der longue durée. Norm und Umsetzung, hg. von Sabrina Blank und Caterina Cappuccio (im Druck).

Leo IX. und die päpstliche Nichtjudizierbarkeit, in: L’importanza storica del pontificato di Leone IX (1049–1054), hg. von Francesco Massetti (im Druck).

Papsttum und Kurie im Zusammen- sowie Gegenspiel mit der weltlichen Gewalt, in: Das Hochmittelalter – eine vernachlässigte Epoche? Neue Forschungen zum 11. – 13. Jahrhundert, hg. von Lisa Klocke und Matthias Weber, Berlin et al. 2020 (Studien zur Vormoderne 2).

Dissertationsprojekt

„Die Nichtjudizierbarkeit der prima sedes. Ursprung, Akzeptanz und Umsetzung im Spiegel der Papstwahlen“, betreut von Prof. Dr. Jochen Johrendt/Prof. Dr. Harald Müller